11.10.2017

Telefon 116117 - die Nummer die hilft

Rubrik: Service

11. Oktober 2017 - Krankheiten kennen keine Sprechzeiten: Starke Bauchschmerzen über die Feiertage oder unerwartet hohes Fieber am Wochenende - es gibt viele Gründe, die einen Arzt erforderlich machen, wenn die Praxen gerade geschlossen sind. Unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer 116117 erreichen Bürgerinnen und Bürger den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN). Überall in Niedersachsen sind niedergelassene Ärztinnen und Ärzte im Einsatz, die Patienten in dringenden medizinischen Fällen ambulant behandeln - auch nachts, an Wochenenden und an Feiertagen.
29.09.2017

KVN empfiehlt: Gesundheitskarten mit Aufdruck G1 nicht per se ablehnen


Elektronische Gesundheitskarten der ersten Generation können ab 1. Oktober nicht mehr in das Praxisverwaltungssystem eingelesen werden. Da sich die alten G1-Karten optisch nicht von den G1+-Karten unterscheiden, sollten Praxen ab Oktober wie gewohnt jede elektronische Gesundheitskarte (eGK) einlesen. Sollte darunter eine G1-Karte sein, wird sie durch die Praxissoftware erkannt und vom System abgelehnt. Dann greift das Ersatzverfahren.
26.09.2017

Fakten zu den Grippeschutzimpfungen 2017/18

Rubrik: Verordnungen

Hannover, 26. September 2017 - Aufgrund der aktuellen Berichterstattung in den Medien gibt die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) ein Faktenpapier zur Grippeschutzimpfung in der Saison 2017/18 heraus.
21.09.2017

Kassenärzte haben im laufenden Quartal über eine Million Stunden ohne Bezahlung gearbeitet

Rubrik: Honorar

21. September 2017 - Die rund 14.700 niedersächsischen Kassenärzte und Kassenpsychotherapeuten haben im laufenden dritten Quartal 2017 über eine Million Überstunden ohne Bezahlung geleistet. Seit Anfang 2014 sind fast 17 Millionen Stunden unbezahlter Arbeit zusammengekommen.

Pressearchiv

Artikelsuche von


bis