E-Health

Sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen

Das E-Health-Gesetz ist am 29. Dezember 2015 in Kraft getreten. Es soll die Einführung einer digitalen Informations- und Kommunikationsstruktur im Gesundheitswesen vorantreiben. Ziel ist es, Informations- und Kommunikationstechnologie in der sektorenübergreifenden Gesundheitsversorgung zu etablieren und dadurch die Wirtschaftlichkeit und Qualität der Versorgung weiter zu verbessern.

Zukünftig sollen Praxen, Krankenhäuser, Apotheken und weitere Akteure des Gesundheitssystems durch eine Telematikinfrastruktur miteinander vernetzt sein. Anwendungsmöglichkeiten der elektronischen Gesundheitskarte und der Telemedizin sollen weiter ausgebaut werden.

Rollout Telematik-Infrastruktur

Hier finden Sie Informationen zum Rollout der Telematik-Infrastruktur

Wesentliche E-Health-Anwendungen

Laborüberweisungen und Anforderungsscheine für Laboruntersuchungen können seit Juli 2017 auch digital erstellt und ausgetauscht werden. Die KBV hat hierzu eine Praxisinformation erstellt, welche Sie hier einsehen können.

Die Vereinbarung über digitale Vordrucke wurde angepasst. Ab dem 1. April 2018 gibt es weitere Nutzungsmöglichkeiten für die digitale Überweisung

Weitere Informationen zum E-Health-Gesetz finden Sie unten unter der Rubrik Links auf der Internetseite der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

Downloads

Links


Berliner Allee 22
30175 Hannover
Tel.: 0511-380-03
Fax: 0511-380-3491
info@kvn.de