DMP chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD)

Zur Verbesserung der Versorgung von Patienten mit chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen (COPD) hat die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen mit den Verbänden der gesetzlichen Krankenkassen in Niedersachsen einen Vertrag über ein strukturiertes Behandlungsprogramm geschlossen.

Teilnahmeberechtigt sind

  • Ärzte und MVZ der hausärztlichen Versorgung, die die Anforderungen an die Strukturqualität erfüllen.
  • Ärzte und MVZ der fachärztlichen Versorgung, soweit sie die Anforderungen an die Strukturqualität erfüllen.
  • In Ausnahmefällen: für die Behandlung von COPD zugelassene, qualifizierte Fachärzte und MVZ, sofern sie die Voraussetzungen erfüllen.

Vergütung und Dokumentation

Für die vollständigen und plausiblen Dokumentationen und die fristgemäße Übermittlung der vollständigen Unterlagen zur Einschreibung von Versicherten nach diesem Vertrag werden folgende Vergütungen vereinbart:

  • 25 Euro für die Einschreibung der Versicherten einschließlich Beratung, Erstellung der vollständigen und plausiblen Erstdokumentation sowie fristgerechter Versand der entsprechenden Unterlagen.
  • 15 Euro für die Erstellung der vollständigen und plausiblen Folgedokumentation einschließlich Beratung und fristgerechter Versand.

Vertrag für das DMP COPD


Berliner Allee 22
30175 Hannover
Tel.: 0511-380-03
Fax: 0511-380-3491
info@kvn.de