Benennung Datenschutzbeauftragter: Praxisinhaber sind mitzuzählen

Die Landesdatenschutzbehörden haben gemeinsam beschlossen, dass auch die Praxisinhaber bei der Ermittlung der 10 Personengrenze zur Benennungspflicht eines Datenschutzbeauftragten mitzuzählen ist. Die bisherige Aussage der KVN, dass die Praxisinhaber als Verantwortliche selbst nicht mitgezählt werden müssen, kann daher nicht mehr aufrecht erhalten bleiben. Damit dürfte eine Vielzahl von Praxen unter die Benennungspflicht eines Datenschutzbeauftragten gem. § 38 BDSG fallen. Weitere Informationen zur Benennungspflicht finden Sie unter dem Punkt EU-Datenschutz-Grundverordnung DS-GVO.

Berliner Allee 22
30175 Hannover
Tel.: 0511-380-03
Fax: 0511-380-3491
info@kvn.de