Vorsicht Telefonbetrug: KV-Anrufe sind eine Fälschung

In einigen Arztpraxen außerhalb Niedersachsen ist es in den vergangenen Tagen zu Anrufen von vermeintlichen Support-Mitarbeitern von Kassenärztlichen Vereinigungen gekommen. Die Anrufer verlangen von den Praxismitarbeitern eine sogenannte Teamviewer-Session zu öffnen und die Erteilung von Administratorenechten auf den Servern der Praxis einzuräumen. Dies sei notwendig, um die neue Telematik Infrastruktur zu installieren.

Als das Praxispersonal den Aufforderungen nicht nachkam, wurden die Anrufer ungehalten und drohten mit Strafen der Kassenärztlichen Vereinigung. Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) hat bisher keine Erkenntnisse über ähnliche Vorfälle in Niedersachsen.

Trotzdem der Hinweis: Die KVN übernimmt nicht die Einrichtung der TI-Komponenten in den Arztpraxen. In den dokumentierten Fällen wurden auch - völlig haltlose - Strafen seitens der KV angedroht, wenn das Praxispersonal den Aufforderungen nicht nachkam.

Sollte so ein Betrugsversuch auch bei ihnen in der Praxis vorkommen, dann notieren Sie auf alle Fälle die Telefonnummer, soweit sichtbar und den Namen des Anrufers und beenden Sie das Gespräch. Bitte machen Sie ihr Praxispersonal und auch ihre Kolleginnen und Kollegen in der Praxis darauf aufmerksam und kommen Sie den genannten Aufforderungen nicht nach.

Anschließend bittet die KVN um Kontaktaufnahme, um eventuell weitere Maßnahmen abzustimmen.


Berliner Allee 22
30175 Hannover
Tel.: 0511-380-03
Fax: 0511-380-3491
info@kvn.de