Einschreibungsphase für Modellprojekt RESIST zur Vermeidung von Antibiotika-Resistenzen läuft noch bis 29. September 2017

Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen konnte gemeinsam mit dem Verband der Ersatzkrankenkassen e. V. und weiteren Kassenärztlichen Vereinigungen eine Vereinbarung schließen, die aus Mitteln eines Innovationsfonds die Förderung von neuen Versorgungsformen ermöglicht.

Die Vereinbarung optimiert für Versicherte von Ersatzkassen die bestehenden Möglichkeiten einer bedarfsgerechten Versorgung mit Antibiotika durch eine verstärkte Einbeziehung des Patienten in der Verordnung.

Ziel der Vereinbarung ist die Förderung der adäquaten und indikationsgerechten Antibiotikaverordnung und die Reduktion der Verordnung von Reserveantibiotika. Die weiteren Einzelheiten der Inhalte dieses Projektes können den veröffentlichten Unterlagen im KVN-Portal unter Verträge/Innovationsfonds entnommen werden.

Zur Teilnahme berechtigt sind:

  • Ärzte, die an der hausärztlichen Versorgung teilnehmen (ein-schließlich Fachärzte für Kinder- und Jugendheilkunde)
  • Fachärzte für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Fachärzte für Innere Medizin ohne Schwerpunkt

Bis zum 29. September 2017 besteht die Möglichkeit, die Teilnahme an dieser Vereinbarung mittels Teilnahmeerklärung gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung zu erklären. Die Teilnahmeerklärung für den Fax oder E-Mail Versand finden Sie hier. Nach Eingang des Antrags erhalten die potentiellen Teilnehmer einen Zugang zu der Online-Fortbildung „RESIST“, die als Voraussetzung für die Teilnahme erfolgreich absolviert werden muss.

Für die erfolgreiche Teilnahme an der Online-Fortbildung und die Implementierung der erforderlichen Arbeitsprozesse in der Arztpraxis wird im Rahmen der Teilnahme eine einmalige Starterpauschale von 200 Euro ausgezahlt. Darüber hinaus erhalten die teilnehmenden Ärzte eine quartalsweise Programmkostenpauschale von maximal 450 Euro, wenn mindestens 20 Patienten von Ersatzkassen nach den Leistungsbestandteilen des Projektes im jeweiligen Abrechnungsquartal versorgt und dokumentiert wurden. Alle Honorare werden extrabudgetär gezahlt.

Kontakt

Frau Simone Niedziella
Telefon: 0511 380-3338
Telefax: 0511 380-3485
E-Mail: resist-niedersachsen@kvn.de


Berliner Allee 22
30175 Hannover
Tel.: 0511-380-03
Fax: 0511-380-3491
info@kvn.de