Ambulante psychotherapeutische Versorgung - neue Struktur ab 1. April 2017

Die neustrukturierte ambulante psychotherapeutische Versorgung findet zum 1. April 2017 bundesweit Anwendung. Sie ist gekennzeichnet von der Einführung neuer Leistungen wie etwa einer psychotherapeutischen Sprechstunde, der Akutbehandlung oder der Rezidivprophylaxe. Gleichzeitig sind für alle Psychotherapeuten und psychotherapeutischen tätigen Ärzte damit neue Verpflichtungen bezüglich ihrer telefonischen Erreichbarkeit verbunden. Es erfolgt eine Anpassung der Bewilligungsschritte für die Kurzzeit- und Langzeittherapie, ebenso gibt es Neuerungen bei den probatorischen Sitzungen, der Gruppentherapie und bei den PTV-Vordrucken mit den neuen Formularen PTV 10, 11 und 12 für die psychotherapeutische Sprechstunde und die Akutbehandlung.

Ausführliche Informationen zu der Thematik entnehmen Sie bitte der beigefügten Praxisinformation. Weitere Informationen können Sie auf der Themenseite der KBV unter www.kbv.de/Psychotherapie erhalten. Dort finden Sie u. a. auch eine Ausfüllhilfe für die PTV-Vordrucke.


Berliner Allee 22
30175 Hannover
Tel.: 0511-380-03
Fax: 0511-380-3491
info@kvn.de