"Die Versorgung der Patienten wird sich verschlechtern"

KVN übt scharfe Kritik am Referentenentwurf für das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG)

31. August 2018 - Die KVN-Kreisstellensprecher haben in Verden den Referentenentwurf von Gesundheitsminister Jens Spahn für ein Terminservice- und Versorgungsgesetz scharf kritisiert und das Gesetz einstimmig abgelehnt: "Die angekündigten Maßnahmen sind reiner Etikettenschwindel und werden nicht zu einer Verbesserung führen. Ganz im Gegenteil: Besonders chronisch Kranke, alte und gebrechliche Menschen müssen mit einer Verschlechterung ihrer ärztlichen Versorgung rechnen", fasst der Vorstandsvorsitzende Mark Barjenbruch die Stimmung während der Sitzung zusammen.
Mehr

Schlaganfall: Warnsignale rechtzeitig erkennen

10. Mai: Tag gegen den Schlaganfall

8. Mai 2018 - "Jedes Jahr erleiden etwa 25.000 Menschen in Niedersachsen einen Schlaganfall. Er ist die dritthäufigste Todesursache und der häufigste Grund für Behinderungen im Erwachsenenalter.¿ Darauf hat heute der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN), Dr. Jörg Berling, anlässlich des Tags gegen Schlaganfall am 10. Mai aufmerksam gemacht.
Mehr

Asthma ist eine Volkskrankheit

Welt-Asthmatag am 1. Mai 2018

27. April 2018 - Asthma ist eine Volkskrankheit. Geschätzt 800.000 Niedersachsen sind betroffen. Fast 500 Todesfälle gehen jedes Jahr auf das Konto der Atemwegserkrankung. Darauf hat jetzt die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) anlässlich des Welt-Asthmatages am 1. Mai hingewiesen.
Mehr

Symposium "Niederlassen in Niedersachsen" der KVN: Ambulante Versorgung zukunftssicher machen

KVN-Vorstand Mark Barjenbruch: "Die ambulante medizinische Versorgung ist in Niedersachsen nur unter der Beteiligung aller Akteure des Gesundheitswesens sowie der Politik auf einem hohen Niveau aufrecht zu erhalten"

11. April 2018 - Rund 180 Gäste aus Politik, Gemeinden, Kommunen und Gesundheitswesen sind heute in Hannover zu der von der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) organisierten Versorgungskonferenz unter dem Titel "Niederlassen in Niedersachsen" zusammengekommen. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, was alle Beteiligten gemeinsam für die Sicherstellung der ambulanten medizinischen Versorgung tun können. Der regionale Fokus lag dabei auf die Versorgungssituation in ländlichen Regionen.
Mehr

Bewegung gegen Krebs

Welt-Krebstag am 4. Februar 2018

2. Februar 2018 - Nichtrauchen und gesunde Ernährung sind die besten Möglichkeiten, um Krebs vorzubeugen. Aber auch eine regelmäßige körperliche Aktivität trägt zur Prävention bei. Darauf macht die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) anlässlich des Welt-Krebstages am 4. Februar 2018 aufmerksam. Sport und Bewegung beugt Übergewicht vor und steigert das Wohlbefinden. Der Körper bleibt fit und das Immunsystem wird gestärkt. Das Risiko, an bestimmten bösartigen Tumoren wie Darmkrebs zu erkranken, wird durch regelmäßige Bewegung reduziert. "Ideal sind täglich 30 Minuten körperliche Aktivität - dabei muss es nicht einmal das Training im Fitnessstudio sein: Selbst Treppensteigen und ein kurzer Spaziergang sind sinnvoll", erklärt der stellvertretende KVN-Vorsitzende Dr. Jörg Berling.
Mehr

Diabetes beweg(t) dein Leben!

13. November 2017 - Übergewicht, ungesundes Essen und zu wenig Bewegung - das sind die Hauptursachen für Diabetes. In Niedersachsen gibt es über 400 000 Diabetiker, rund 20 000 mit Diabetes Typ 1, 380 000 mit Diabetes Typ 2, und täglich werden es mehr. Darauf hat jetzt die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) anlässlich des Welt-Diabetestages am 14. November unter dem Motto "Diabetes beweg(t) dein Leben!" hingewiesen.
Mehr

Telefon 116117 - die Nummer die hilft

Unter der Telefonnummer 116117 erreichen Bürgerinnen und Bürger den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen

11. Oktober 2017 - Krankheiten kennen keine Sprechzeiten: Starke Bauchschmerzen über die Feiertage oder unerwartet hohes Fieber am Wochenende - es gibt viele Gründe, die einen Arzt erforderlich machen, wenn die Praxen gerade geschlossen sind. Unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer 116117 erreichen Bürgerinnen und Bürger den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN). Überall in Niedersachsen sind niedergelassene Ärztinnen und Ärzte im Einsatz, die Patienten in dringenden medizinischen Fällen ambulant behandeln - auch nachts, an Wochenenden und an Feiertagen.
Mehr