News

Digitale Gesundheitsanwendungen

Corona-Sonderregelungen für das 4. Quartal verlängert

Die Vertreterversammlung hat aufgrund der Verlängerung der „Epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ gemäß § 5 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz im Umlaufverfahren beschlossen, nachfolgende Corona-Sonderregelungen für das vierte Quartal 2021 zu verlängern:

 

  • Förderung der Testungen auf SARS-CoV-2 (Abstrichzuschlag i.H.v. 10 Euro nach der GOP 97123 gemäß neuer Nr. 18.2 Teil B HVM) und
  • Anpassung der Basiszeiträume im Rahmen der Leistungsbeschränkungen bzw. -begrenzungen gemäß der §§ 7 und 9 Teil A, der Fallwertminderung gemäß Nr. 8.1.1 Abs. 1 Teil B sowie die Aussetzung der Fallzahlzuwachsbegrenzung gemäß Nr. 5 Teil B HVM (neue Nr. 18.1 Teil B HVM).

 

Die Regelungen zum verlorenen Zuschuss gemäß bisheriger Nr. 18.2 Teil B und zur Leistungszulage gemäß bisheriger Nr. 18.3 Teil B laufen mit dem dritten Quartal 2021 regulär aus.

 

Die entsprechende Neufassung des HVM wird im Niedersächsischen Ärzteblatt sowie auf der Internetseite der KVN unter: www.kvn.de (Amtliche Bekanntmachung) veröffentlicht. Bei Bedarf kann sie auch bei der KVN-Bezirksstelle angefordert werden.