News

News

Hinweise zur heutigen Impfstoffbestellung (abweichend bis Dienstag, 23. November 14 Uhr  für die nächste Woche)

Achtung: Höchstbestellmenge von BioNTech/Pfizer auf 48 Dosen angehoben, Bestellung diesmal bis 14 Uhr möglich

 

Für die heutige Impfstoffbestellung bis 14 Uhr gilt:

 

Bestellmenge

Praxen können für die Woche vom 29. November bis 5. Dezember bis zu 48 Dosen (8 Vials) je Arzt/Ärztin bestellen. Bisher waren nur bis zu 30 Dosen möglich. Das Bundesministerium für Gesundheit hat am Montagabend mitgeteilt, dass der Hersteller seine Liefermenge um eine Million Dosen erhöht. Erst am 19. November war bekanntgeworden, dass der Impfstoff Cominaty von BioNTech/Pfizer nur begrenzt erhältlich ist.

 

Falls Sie mehr als 48 Dosen des Hersteller BioNTech/Pfizer bestellen, wird die über 48 Dosen hinausgehende Menge an Impfstoffdosen von BioNTech/Pfizer nicht automatisch in eine entsprechende Bestellung des Impfstoffs von Moderna umgewandelt. Bitte geben Sie weiterhin die Gesamtmenge an Dosen für jeden einzelnen Impfstoff an. Das BMG geht derzeit davon aus, dass diese Bestellungen dann auch vollständig beliefert werden können. Für die anderen beiden Impfstoffe gibt es keine Bestellobergrenzen. Die KVN fordert bereits die Aufhebung dieser Kontingentierung.

 

Der Impfstoff Spikevax des US-Unternehmens Moderna ist in Deutschland für die Grundimmunisierung ab 12 Jahren sowie für Auffrischimpfungen ab 18 Jahren zugelassen. Personen unter 30 Jahren sowie Schwangere sollen laut STIKO nicht mit Moderna, sondern mit dem mRNA-Impfstoff Comirnaty von BioNTech/Pfizer geimpft werden.