Verträge

Sprechstundenbedarf

Als Sprechstundenbedarf gelten die in den Anlagen 1 und 2 aufgeführten Mittel, die ihrer Art nach bei mehr als einem Patienten im Rahmen der vertragsärztlichen Behandlung angewendet werden oder bei sofortiger Anwendung/Überwindung eines lebensbedrohenden Zustandes erforderlich sind. Mittel, deren Kosten nach dem jeweils gültigen EBM in den berechnungsfähigen Leistungen enthalten sind, dürfen nicht als Sprechstundenbedarf verordnet werden.


Die Anlage 1 zur Sprechstundenbedarfs-Vereinbarung (SSB-Vereinbarung) hat den Charakter einer Positivliste. Dies bedeutet, dass alle in dieser Anlage genannten Mittel unter Beachtung der jeweiligen Erläuterungen als Sprechstundenbedarf verordnet werden können. Alle Mittel, die sich in der Liste nicht wieder finden, sind kein Sprechstundenbedarf.

Sprechstundenbedarfsvereinbarung 2022

Zum 01.07.2022 tritt eine neue Anlage 1 zur Sprechstundenbedarfsvereinbarung in Kraft.

 

Die KVN hat zum wiederholten Mal die Aufnahme von Adrenalin-Autoinjektoren in den Sprechstundenbedarf beantragt. Die Kassen sehen den Einsatz von den Autoinjektoren in der Arztpraxis weiterhin als stark unwirtschaftlich an, weshalb eine Aufnahme in den SSB weiterhin abgelehnt wird. Aufgrund der geänderten Fachinformationen (Wegfall der Beschränkung „durch den Patienten“) ist aber eine Änderung des Vereinbarungstextes notwendig geworden. Die Formulierung lautet künftig:        

 

Adrenalin bei allergischen     keine Komplettbestecke / Fertigspritzen /

Notfällen (Epinephrin)             Autoinjektoren

 

Die Kassen haben einer Aufnahme des Prüfgases der Diffusionskapazitätsmessung in den SSB für die Fachgruppe der Pneumologen zugestimmt.

 

Bei der Aufnahme von fertig konfektionierten Kochsalzlösungen (Posiflush® u.a.) zum 01.01.2022 wurden die onkologisch tätigen Gynäkologen in der Aufzählung vergessen. Dies wird mit der Änderung zum 01.07.2022 nun korrigiert.

 

Die neue Anlage 1 der Sprechstundenbedarfsvereinbarung wurde auf der Homepage der KVN veröffentlicht.

 

Ihre KVN-Bezirksstelle berät Sie gern. Den richtigen Ansprechpartner finden Sie hier.