IT in der Praxis

Telematik-Infrastruktur

Telematikinfrastruktur

Die Telematikinfrastruktur (TI) soll alle Akteure im Gesundheitswesen wie Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten, Krankenhäuser, Apotheken und Krankenkassen miteinander vernetzen und eine schnelle, sichere Kommunikation ermöglichen. Verantwortlich für den Aufbau, Betrieb und die Weiterentwicklung der TI ist die „Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte“, kurz gematik.

 

Über die Anbindung zur TI können KVN-Mitglieder auf digitalem Wege miteinander schneller und einfacher kommunizieren und medizinische Daten austauschen. Seit dem 1. Januar 2019 müssen alle vertragsärztlichen und vertragspsychotherapeutischen Praxen an die TI angebunden sein und das Versichertenstammdatenmanagement (VSDM) durchführen. Seit dem 1. Juli 2020 müssen sich auch Praxen an die TI anbinden, die keinen Versichertenstammdatenabgleich durchführen können.