Seminare

Medizinprodukte-Aufbereitung Workshop Teil 1

Der Workshop gliedert sich in zwei Teile, welche aufeinander aufbauen, aber auch getrennt voneinander gebucht werden können. Ziel des gesamten Workshops ist die Vertiefung der rechtlichen Rahmenbedingungen zur Aufbereitung von Medizinprodukten. Aus der Sicht des behördlichen Vorgehens im Rahmen der Überwachung werden anhand von ausführlichen Beispielen Wege zum gesetzeskonformen Handeln vorgestellt und gemeinsam erarbeitet. Es wird zu verschiedenen Themen Gruppenarbeiten geben, wie z. B. das Einstufen von unterschiedlichen Medizinprodukten. Hierbei soll erreicht werden, dass Unsicherheiten bei der Einstufung abgebaut werden und damit auch die anzuwendenden Verfahren gemäß dem Risiko der Medizinprodukte klarer werden. Auch zum Schwerpunkt Arbeitsanweisungen wird es eine Gruppenarbeit geben, wo anhand eines spezifischen Beispiels eine Arbeitsanweisung erstellt, anschließend besprochen und analysiert wird. In beiden Teilen wird unter jedem Themenpunkt der Bezug zum Qualitätsmanagementsystem für die Aufbereitung hergestellt. Am Ende ist eine gemeinsame Diskussion zum Gehörten und Erlebten gewünscht.

 

Schwerpunkte

 

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Risikoeinstufung von Medizinprodukten und deren korrekte Aufbereitungsprozesse
  • Welche Verfahren? Manuelle und maschinelle Aufbereitung?
  • Arbeitsanweisungen

Zielgruppe:

Praxismitarbeiter*innen

Teilnehmeranzahl:

15

Seminartermin:

Mittwoch, 2. September 2020, 15 bis 19 Uhr

Seminarort:

Seminarzentrum der KVN
im Gebäude Schiffgraben 22-28 (Erdgeschoss)
30175 Hannover

Gebühr:

95 Euro pro Person
inklusive Verpflegung und Unterlagen

Ansprechpartnerin:

Frau Marlen Hilgenböker
KV Niedersachsen
Berliner Allee 22
30175 Hannover
Telefon: 0511 380-3311
Fax: 0511 380-4620
E-Mail: seminarangebote@kvn.de

Status:

abgesagt