Elektronische Verordnungen

Digitale Gesundheitsanwendungen

eAU

Elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU)

 

Die Telematikinfrastruktur (TI) soll nach und nach neue digitale medizinische Anwendungen ermöglichen, aber auch bisher papiergebundene Prozesse digitalisieren. Dazu gehört die Digitalisierung der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU-Bescheinigung).

 

Aufgrund der verschiedenen Addressaten der AU ist die elektronische Umsetzung in mehreren Schritten geplant. Im ersten Schritte müssen Praxen ab 1. Oktober 2021 die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung elektronisch an die Krankenkassen verschicken. Im zweiten Schritt soll ab 1. Juli 2022 auch die Weiterleitung der Daten an den Arbeitgeber nur noch digital erfolgen.

 

Mehr auf der Infoseite der Kassenärztlichen Bundesvereinigung