Coronavirus

Coronavirus

Testung von Reiserückkehrern

Dürfen sich alle, die aus dem Ausland einreisen, kostenlos testen lassen?

Ab dem 16. September 2020 besteht der Anspruch auf kostenlose Testung nur noch für Einreisende, die sich in den letzten 14 Tagen vor der Einreise in einem vom RKI ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten haben. Es gibt keine Einschränkungen bzgl. des Versicherungsstatus, der Staatsbürgerschaft, dem regelmäßigen Aufenthaltsort oder sonstigen Kriterien.

Muss ich mich als Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet an eine Abstricheinrichtung wenden oder kann ich mich bei meinem Arzt testen lassen?

Sie können die Abstriche bei ihrem lokalen Gesundheitsamt oder in einer Arztpraxis vornehmen lassen. Ab dem 16. September 2020 steht zusätzlich weiterhin die Abstricheinrichtung am Flughafen Hannover zur Verfügung, aber keine weiteren Abstricheinrichtungen in Niedersachsen. Für den Flughafen Hannover können Sie hier einen Termin zum Abstrich vereinbaren.

Ich habe Probleme mit der Anmeldung bei www.doctolib.de?

Bei www.doctolib.de handelt es sich um einen eigenständigen Dienstleister. Bitte besuchen Sie https://www.doctolib.de/help?origin=help-desktop

Kann der Einreisende aus einem Risikogebiet ohne Terminvereinbarung zu einer zentralen Abstricheinrichtung fahren?

Nein. Abstriche ohne vorherige Terminvereinbarung sind nur an bestimmten Flughäfen für dort einfliegende Rückkehrer aus Risikogebieten direkt nach der Landung möglich. Für alle anderen Einreisenden ist eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich. Diese erfolgt durch den Einreisenden selbst über https://www.kvn.de/coronatest.html

In welchem Zeitraum kann bei einreisenden Personen ein Widerholungstest durchgeführt werden?

Gem. §5 Abs. 1 SARSCoV2IfTestAnsprV werden die Kosten für einen Wiederholungstest pro Person übernommen. Die Widerholungstestung ist auch außerhalb der für den ersten Test geltenden zehn Tage nach Einreise möglich. Es gibt keine rechtliche Regelung für den Zeitraum der Widerholungstestung.