Pressemitteilung

Wangerooge Praxis Wooge

KV Niedersachsen startet auf Wangerooge Eigeneinrichtung

Praxis „Wooge“ am neuen Standort wird hausärztliche Versorgung
auf der Insel deutlich verbessern

 

Am 21. Juli hat die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) auf der Insel Wangerooge die neuen Räumlichkeiten der Arztpraxis „Wooge“ als Eigeneinrichtung eröffnet. Dr. med. Annick Goltz, Fachärztin für Allgemeinmedizin, steht ab sofort in der Nikolausstraße 4-6  für die ambulante Versorgung der Insulanerinnen und Insulaner sowie der Feriengäste zur Verfügung. Die beiden Medizinischen Fachangestellten, Britta Röben und Lea Büchen, unterstützen die Ärztin.

 

Die bisherigen Praxisräume in der Richthofenstraße 20 wurden gut zwei Jahre als Provisorium genutzt. Die beiden großen Nachteile des ehemaligen Standortes: die fehlende Fläche und die ungünstige Lage. Sie sind durch den Umzug in die Nikolausstraße nun beseitigt worden.

 

Im Beisein des Bürgermeisters, Marcel Fangohr, und des Vorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN), Mark Barjenbruch, fiel nach einer zweijährigen Vorbereitungszeit der Startschuss für die Praxis in den neuen Räumen.

 

„Die Praxis ‚Wooge‘ ist erst die zweite KVN-Eigeneinrichtung in Niedersachsen. Die erste befindet sich in Sögel im Emsland. Die Insellage ist etwas ganz Besonderes. Neben den rein fachlichen Qualifikationen braucht es noch mehr für eine gute Inselärztin oder einen Inselarzt. Es erfordert schon ein gewisses Selbstbewusstsein, hier als Ärztin tätig zu sein. Sie muss von der Augenverletzung bis zur Magenverstimmung über Geburt und Herzinfarkt alles behandeln und betreuen können. Frau Dr. Goltz ist sich dieser Herausforderung bewusst und hat sie angenommen. Vielen Dank dafür“, sagte Barjenbruch.

 

„Eine der größten Herausforderungen war die Suche nach geeigneten Praxisräumen. Wir sind erleichtert, am Ende einen guten Standort gefunden zu haben. Hier geht unser Dank besonders an die Gemeinde, die uns tatkräftig unterstützt hat“, sagte der KVN-Vorstandsvorsitzende.

 

Die Dienstleistungsgesellschaft für Ärzte und Psychotherapeuten mbH (DAEPN), eine Tochter der KVN, ist für den Betrieb der Eigeneinrichtungen zuständig.

 

Die Praxis ist komplett neu eingerichtet und hat digitale Neuerungen erhalten, die den Praxisalltag erleichtern sollen. „Die Patientinnen und Patienten werden bei uns alles vorfinden, was für die hausärztliche Versorgung wichtig ist“, freute sich die behandelnde Ärztin, Dr. Goltz.

 

Der Wangerooger Bürgermeister, Marcel Fangohr: „Wir freuen uns sehr, dass die KV-Praxis ‚Wooge‘ nun am zentralen Ort öffnet. Die medizinische Versorgung auf unserer Insel wird sich damit deutlich verbessern.“

 

Das Sozialgesetzbuch V (SGB V) sieht das Modell der so genannten Eigeneinrichtung als Maßnahme gegen den Ärztemangel vor. Zu den Vorteilen für die Ärztin oder den Arzt gehört die finanzielle Sicherheit aufgrund eines Anstellungsverhältnisses zu einem festen Gehalt. Die finanziellen Belastungen durch den Kauf einer Praxis fallen weg, ebenso die Verantwortung für die laufenden Kosten. Geeignete Räume und die Praxistechnik werden den Patientinnen und Patienten nach dem Stand der aktuellen Technik angeboten.