Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Warnsignale für Schlaganfall nicht wegen Corona ignorieren

Hannover, 8. Mai 2020  - 

Dr. Jörg Berling, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN), hat anlässlich des Tags gegen Schlaganfall am 10. Mai die Bürger aufgefordert, trotz der Coronavirus-Pandemie bei Schlaganfallsymptomen die Krankenhäuser aufzusuchen.


Kein Patient muss aus Furcht vor Covid-19 den Arztbesuch scheuen

Hannover, 5. Mai 2020  - 

Die vom Land Niedersachsen beschlossenen vorsichtigen Lockerungen der Corona-Beschränkungen sind von der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) heute in Hannover begrüßt worden. So dürfen ab Mittwoch Praxen und Krankenhäuser wieder geplante Operationen durchführen.


AU-Bescheinigung per Telefon ab Montag nicht mehr möglich

Hannover, 17. April 2020  - 

Der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) hat kein Verständnis für die Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), die Regelung zur Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU-Bescheinigung) per Telefon nicht zu verlängern. Sie läuft damit am Sonntag, dem 19. April, aus. „Mit dieser Entscheidung wird die Infektionsgefahr mit dem Corona-Virus in den niedersächsischen Arztpraxen steigen“, sagte der KVN-Vorstandsvorsitzende, Mark Barjenbruch, heute in Hannover.


Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116117 nur in dringenden Fällen anrufen

Hannover, 13. März 2020  - 

Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) weist ausdrücklich darauf hin, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Telefon des kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes unter der Telefonnummer 116117 nicht für allgemeine Fragen zum Corona-Virus zuständig sind. Die Telefonleitungen werden zurzeit von Anrufern blockiert, die Fragen rund um das Thema „Corona“ haben. Diese Anrufe blockieren die Leitungen für Bürgerinnen und Bürger, die tatsächlich ärztliche Hilfe suchen.


KVN eröffnet erste Corona-Testzentren in Niedersachsen

Hannover, 11. März 2020  - 

Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) hat wenige Tage nach Auftreten der ersten Verdachtsfälle in Deutschland die ersten Coronatestzentren in Niedersachsen eröffnet. In den Zentren werden Patienten auf Zuweisung durch den Hausarzt getestet, bei denen ein begründetes Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus besteht.


Patienten können zentrale Testeinrichtungen von Verdachtsfällen auf COVID-19 nur nach Anmeldung durch Hausärzte oder Bereitschaftsdienstärzte aufsuchen

Hannover, 10. März 2020  - 

Die erste zentrale Testeinrichtung von Verdachtsfällen auf COVID-19 ist heute in Niedersachsen gestartet. Weitere Einrichtungen werden morgen und in den kommenden Tagen folgen. Darauf macht die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) heute in Hannover aufmerksam.


Kassenärzte und Kassenpsychotherapeuten gegen Integrierte Notfallzentren mit 24 Stunden Bereitschaft an allen Wochentagen

Hannover, 29. Februar 2020  - 

Delegierte der KVN-Vertreterversammlung kritisieren Notfallpläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn / IT-Sicherheit in Arztpraxen muss zusätzlich finanziert werden


Coronavirus: Ärztinnen und Ärzte fordern die umgehende Bereitstellung von Schutzkleidung

Hannover, 29. Februar 2020  - 

Die Delegierten der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) - das Ärzteparlament der niedergelassenen Kassenärzte und Kassenpsychotherapeuten - hat heute in Hannover die aktuelle Situation zur Coronavirusverbreitung intensiv diskutiert.


311 zusätzliche Niederlassungsmöglichkeiten für Ärzte und Psychotherapeuten in Niedersachsen

Hannover, 18. Februar 2020  - 

112,5 zusätzliche Niederlassungsmöglichkeiten für Hausärzte, 149 für Fachärzte und 49 für Psychotherapeuten gibt es nach der neuen Bedarfsplanung jetzt in Niedersachsen. Die Bedarfsplanung legt fest, wie viele Hausärzte, Fachärzte oder Psychotherapeuten sich in einem bestimmten Gebiet - dem sogenannten Planungsbereich - niederlassen dürfen. Der Gesetzgeber hatte eine Neuregelung veranlasst, die der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) in Berlin im Sommer 2019 in Richtlinien gegossen hat und in den einzelnen Bundesländern umzusetzen war.


Vorsorge kann Krebs verhindern

Hannover, 31. Januar 2020  - 

Krebs erkennen, bevor er entsteht oder Beschwerden macht: Das ist das Ziel der Krebsvorsorge und Krebsfrüherkennung. Darauf macht die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) anlässlich des Welt-Krebstages am 4. Februar 2020 aufmerksam.


1
2
4
5
6
7
8