Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Corona-Impfungen in Praxen nicht gerecht vergütet

Hannover, 16. Juni 2021  - 

„18 Euro für die Ausstellung des digitalen Impfpasses - 20 Euro für eine Corona-Impfung. Da passt die Relation nicht!“ Mit diesen Worten kritisierte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN), Mark Barjenbruch, das Missverhältnis der aktuellen Vergütungen in den beiden Bereichen.


KV Niedersachsen lehnt Überprüfung von Corona-Testeinrichtungen vehement ab

Hannover, 10. Juni 2021  - 

Mit Entsetzen und Fassungslosigkeit hat heute der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) auf den neuen Referentenentwurf zur Corona-Testverordnung reagiert. „Nach dem neuen Entwurf sollen die Kassenärztlichen Vereinigungen die Überprüfungen der kommerziellen Corona-Testzentren im Land übernehmen. Wir lehnen diese Aufgaben ab! Wir haben weder die personellen, noch die logistischen Möglichkeiten diese Aufgaben zu übernehmen“, sagte der KVN-Vorstandsvorsitzende, Mark Barjenbruch, heute in Hannover.


Umsetzung des digitalen Impfausweises in Arztpraxen noch nicht möglich

Hannover, 10. Juni 2021  - 

Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) hat heute in Hannover darauf aufmerksam gemacht, dass es für Bürgerinnen und Bürger aktuell noch nicht möglich ist, einen digitalen Impfausweis in Arztpraxen zu erhalten.


Corona-Impfungen in niedersächsischen Arztpraxen - eine Zwischenbilanz

Hannover, 8. Juni 2021  - 

Die Impfbereitschaft der niedersächsischen Haus- und Fachärzte ist riesig. Über 4.200 niedergelassene Ärztinnen und Ärzte beteiligen sich seit Anfang April an der landesweiten Impfkampagne. „Das hat der niedersächsischen Impfkampagne insgesamt einen großen Schub verliehen“, erklärt die Niedersächsische Gesundheitsministerin Daniela Behrens.


Impfrekord in niedersächsischen Arztpraxen

Hannover, 14. Mai 2021  - 

102.826 Corona-Impfstoffdosen haben niedersächsische Ärztinnen und Ärzte in Ihren Praxen am vergangenen Mittwoch verimpft  - so viel wie noch nie in der Impfkampagne seit dem 8. April 2021.


Warnsignale für Schlaganfall nicht wegen Corona ignorieren

Hannover, 6. Mai 2021  - 

Neben anderen Risikofaktoren kann auch eine Infektion mit dem Coronavirus einen Schlaganfall mitverursachen. Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) macht daher anlässlich des Tags gegen Schlaganfall am 10. Mai darauf aufmerksam, auch in Zeiten der Pandemie schnell ärztliche Hilfe zu holen. Nur so lassen sich schwerwiegende Folgen eines Schlaganfalls verhindern.


KVN, NLT und NST fordern Freigabe von AstraZeneca für alle Freiwilligen

Hannover, 6. Mai 2021  - 

Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN), der Niedersächsische Landkreistag (NLT) und der Niedersächsische Städtetag (NST) sprechen sich nachdrücklich dafür aus, die Priorisierung des Impfstoffs von AstraZeneca unverzüglich aufzuheben und diesen für alle Freiwilligen zu öffnen.


Erfolgreicher Start der Corona-Schutzimpfungen in Arztpraxen

Hannover, 23. April 2021  - 

Seit dem 7. April 2021 beteiligen sich die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte an den Corona-Schutzimpfungen – zunächst entsprechend der geltenden Priorisierung und im Rahmen limitierter Impfstoffmengen. Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens und der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN), Mark Barjenbruch, freuen sich über den erfolgreichen Impfstart in den Praxen.


Krankenkassen verweigern Hygienezuschläge für Arztpraxen

Hannover, 19. März 2021  - 

Die Verhandlungen zwischen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und dem Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen zur Erstattung der stark gestiegenen Hygienekosten in Arztpraxen sind gescheitert. Der GKV-Spitzenverband lehnt es ab, Geld für notwendige zusätzliche Hygienemaßnahmen bereitzustellen.


Ambulante Grundversorgung ist ein Eckpfeiler im niedersächsischen Gesundheitssystem

Hannover, 16. März 2021  - 

Der Abschlussbericht der Enquetekommission „Sicherstellung der ambulanten und stationären medizinischen Versorgung – für eine qualitativ hochwertige und wohnortnahe medizinische Versorgung“ wird heute im Niedersächsischen Landtag  erörtert. Zwischen Januar 2019 und Februar 2021 hat sich das Gremium aus Abgeordneten aller Fraktionen, Verbandsvertreterinnen und -vertretern sowie weiteren Expertinnen und Experten aus dem Gesundheitswesen intensiv mit den aktuellen Herausforderungen in der Gesundheitsversorgung befasst und Handlungsempfehlungen für Niedersachsen erarbeitet.


2
3
4
5
6
7
8
9