Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Erfolgreicher Start der Corona-Schutzimpfungen in Arztpraxen

Hannover, 23. April 2021  - 

Seit dem 7. April 2021 beteiligen sich die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte an den Corona-Schutzimpfungen – zunächst entsprechend der geltenden Priorisierung und im Rahmen limitierter Impfstoffmengen. Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens und der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN), Mark Barjenbruch, freuen sich über den erfolgreichen Impfstart in den Praxen.


Krankenkassen verweigern Hygienezuschläge für Arztpraxen

Hannover, 19. März 2021  - 

Die Verhandlungen zwischen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und dem Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen zur Erstattung der stark gestiegenen Hygienekosten in Arztpraxen sind gescheitert. Der GKV-Spitzenverband lehnt es ab, Geld für notwendige zusätzliche Hygienemaßnahmen bereitzustellen.


Ambulante Grundversorgung ist ein Eckpfeiler im niedersächsischen Gesundheitssystem

Hannover, 16. März 2021  - 

Der Abschlussbericht der Enquetekommission „Sicherstellung der ambulanten und stationären medizinischen Versorgung – für eine qualitativ hochwertige und wohnortnahe medizinische Versorgung“ wird heute im Niedersächsischen Landtag  erörtert. Zwischen Januar 2019 und Februar 2021 hat sich das Gremium aus Abgeordneten aller Fraktionen, Verbandsvertreterinnen und -vertretern sowie weiteren Expertinnen und Experten aus dem Gesundheitswesen intensiv mit den aktuellen Herausforderungen in der Gesundheitsversorgung befasst und Handlungsempfehlungen für Niedersachsen erarbeitet.


Rückenschmerzen im Homeoffice verhindern

Hannover, 11. März 2021  - 

Die Digitalkonferenz am Esstisch, E-Mails bearbeiten auf dem Sofa, der Couch, Unterlagen sortieren auf dem Fußboden im Wohnzimmer: Durch die Corona-Pandemie arbeiten zahlreiche Niedersachsen im Homeoffice.


Corona-Schnelltests bisher in rund 1.000 Arztpraxen möglich

Hannover, 9. März 2021  - 

Seit dem 8. März 2021  hat jede Bürgerin und jeder Bürger  Anspruch auf einen Schnelltest pro Woche. Das sieht die neu gefasste Corona-Testverordnung des Bundesgesundheitsministeriums vor.


KVN-Vertreterversammlung kritisiert politische Entscheidungen zum Rettungsschirm für die ambulante Versorgung

Hannover, 5. März 2021  - 

Die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN)  hat auf ihrer Sitzung am Freitag (5. März) in Hannover den Rettungsschirm zur Stützung der ambulanten medizinischen Versorgung kritisiert.


Corona-Impfungen müssen wie Grippeschutzimpfungen in den Praxisalltag integriert werden

Hannover, 5. März 2021  - 

Bund und Länder haben am 3. März vereinbart, dass Arztpraxen möglichst schnell mit den Corona-Impfungen beginnen können. Die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) hat auf ihrer Sitzung am Freitag, dazu klare Forderungen an die Politik in einer Resolution formuliert.


Corona-Impfungen für Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Praxispersonal vorziehen

Hannover, 2. März 2021  - 

Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten in Niedersachsen haben vehement Nachbesserungen an der Impfverordnung des Bundes und dem Erlass des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefordert.


Pilotprojekte zur Covid-Schutzimpfung starten in Niedersachsen

Hannover, 25. Februar 2021  - 

In Niedersachsen werden zeitnah erste Hausärztinnen und Hausärzte Patientinnen und Patienten gegen Covid-19 impfen. Am 26. Februar starten im Landkreis Osnabrück vier Pilotpraxen mit Impfhausbesuchen ihrer nicht mehr mobilen Patientinnen und Patienten, die über 80 Jahre alt sind.


Ärztliche Verbände und Organisationen: Alle zugelassenen Impfstoffe wirksam und deshalb nutzen

Hannover, 23. Februar 2021  - 

Die in der Impfverordnung vorgesehene Priorisierung hat das Ziel, möglichst rasch diejenigen vor schwerer Covid-19-Erkrankung zu schützen, die aufgrund ihres Alters oder ihrer beruflichen Tätigkeit in der Altenpflege und in Krankenhäusern besonders gefährdet sind. Wir unterstützen diese Strategie, weil dadurch die hohe Anzahl schwerer Krankheitsverläufe und Sterbefälle schneller gesenkt werden kann und gleichzeitig medizinischem und pflegerischem Personal auf Intensivstationen, in Notaufnahmen und Rettungsdiensten frühzeitig eine Impfung gegen SARS-CoV-2 ermöglicht werden kann.


2
3
4
5
6
7
8
9