Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Rheuma - erkennen und behandeln

Hannover, 11. Oktober 2019  - 

In Niedersachsen sind rund 80.000 Patienten von Rheuma betroffen. Darauf hat heute in Hannover der stellvertretende Vorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN), Dr. Jörg Berling, anlässlich des Welt-Rheumatages am 12. Oktober hingewiesen.


Kassenärzte arbeiten am Limit und oftmals darüber hinaus

Hannover, 7. Oktober 2019  - 

„Die Forderungen des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenversicherung nach längeren Öffnungszeiten von Arztpraxen sind ein Schlag ins Gesicht der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte und zeugen von der Ferne von Krankenkassen-Funktionären zu Fragen der Versorgung von Patienten“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN), Mark Barjenbruch.


Regierung verheddert sich zunehmend in ihren Gesetzgebungsverfahren

Hannover, 18. September 2019  - 

„Die Bundesregierung verheddert sich zunehmend in ihren Gesetzgebungsverfahren.“ Mit diesen Worten kritisierte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN), Mark Barjenbruch, den Entwurf eines 3. Bürokratieentlastungsgesetzes aus dem Bundeswirtschaftsministerium.


KVN unterstützt effiziente Arzneimitteltherapie durch Audio-Fortbildung

Hannover, 16. September 2019  - 

Immer auf dem Laufenden bleiben - für Ärzte ist das neben ihrer täglichen Praxistätigkeit gar nicht so einfach. Deshalb hat die KV Niedersachsen jetzt ihr aktuelles Fortbildungsangebot in ein unterhaltsames Audio-Format gepackt. In der U-Bahn, im Zug oder Auto können in Niedersachsen niedergelassene Ärzte ab sofort ihre Zeit zur Fortbildung nutzen. In insgesamt vier Kapiteln erfahren Ärzte bequem alles Wissenswerte zu den Nachahmerprodukten von Biologika - als Hörspiel.


„Elf 6 und Elf 7“ - die Nummer mit den Elfen

Hannover, 30. August 2019  - 

Sympathisch, auffällig und ganz sicher einprägsam: So lassen sich die beiden Damen beschreiben, die als Elf 6 und Elf 7 zukünftig für den ärztlichen Bereitschaftsdienst werben. Am 30. August starten die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) gemeinsam mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) die bislang größte Kampagne für den ärztlichen Bereitschaftsdienst.


Hepatitis B und C eliminieren

Hannover, 26. Juli 2019  - 

Am 28. Juli 2019 findet der Welt-Hepatitis-Tag statt. Er verfolgt das Ziel, die Bevölkerung für die Themen Hepatitis B und Hepatitis C zu sensibilisieren und sie zu Prävention, Diagnose und Behandlung zu ermutigen. Darauf macht heute die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) in Hannover aufmerksam.


Rund 350 neue Sitze für Ärzte und Psychotherapeuten beschlossen

Hannover, 18. Mai 2019  - 

In der ambulanten Versorgung sollen für Niedersachsen rund 350 zusätzliche Arzt- und Psychotherapeutensitze geschaffen werden. Das ist ein Ergebnis der überarbeiteten Bedarfsplanung, die der Gemeinsame Bundesausschuss in Berlin gestern beschlossen hat. Neue Niederlassungsmöglichkeiten gibt es danach vor allem für Hausärzte und Psychotherapeuten.


KV Niedersachsen mit neuem Webauftritt

Hannover, 19. März 2019  - 

Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) ist seit dem 18. März 2019 mit ihrem neuen Internetauftritt unter www.kvn.de online. Das Design, die Funktionen und die Inhalte wurden komplett überarbeitet. Mit wenigen Klicks kommen Nutzer nun an ihr gewünschtes Ziel.


Niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten lehnen Spahn-Gesetz ab

Hannover, 2. März 2019  - 

Die Delegierten der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) haben auf ihrer heutigen Frühjahrssitzung in Hannover die Pläne eines Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) aus dem Bundesgesundheitsministerium einstimmig abgelehnt.


Hygienevorschriften belasten Arztpraxen zunehmend

Hannover, 28. Februar 2019  - 

Die steigenden Kosten für Hygienemaßnahmen sorgen in so mancher niedersächsischer Arztpraxis für Kopfzerbrechen. Darauf haben die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) und die Berufsverbände der Chirurgen, Orthopäden, Gastroenterologen, fachärztlichen Internisten ohne Schwerpunktbezeichnung, Hautärzte, Urologen, Hausärzte und Anästhesisten nach einer gemeinsamen Sitzung in Hannover aufmerksam gemacht.


1
2
3
4
6
7
8